Herr Dr. med. Stefan Kalthoff

Arzt-Portrait

Herr Dr. med. Stefan Kalthoff

Facharzt für Plastische Chirurgie
Behandlungsschwerpunkte
Facelifting, Biofacelifting, Laserbehandlung, Lidstraffung
Telefon( +49) 06151 95470
Arzt
Hessen Anschrift

Heidelberger Landstraße 18-20
64297 Darmstadt

Klinik / Praxis Rosenparkklinik
Sind Sie Stefan Kalthoff?

Beantragen Sie Ihre Zugangsdaten!

Zugangsdaten anfordern
< zurück zum Ergebnis

 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos

 

Anrede*:
Vorname* / Name*:
Straße und Nr.*:
PLZ* / Ort*:
Land*:
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*:


Profilübersicht

Allgemeine Informationen

Herr Dr. med. Stefan Kalthoff ist in Darmstadt. Er ist  in der Klinik/Praxis Rosenparkklinik tätig und ist Mitglied in den Verbänden 'Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)' und 'Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD)'.

Herr Dr. med. Stefan Kalthoff führt folgende Operationen/Behandlungen durch: Bauchnabelkorrekturen, Stirnliftings, Halsstraffungen, Facelifting, Biofacelifting, Faltenbehandlungen, Handverjüngungen, Lippenkorrekturen, Bauchstraffungen, Bodycontourings, Bodyliftings, Laserbehandlungen und Lidstraffungen .

Behandlungsschwerpunkte

Facelifting, Biofacelifting

Als Facelifting ist ein Eingriff innerhalb der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bekannt. Gemeint ist hiermit eine Operation, bei der die Gesichtshaut gestrafft und somit optisch angehoben wird (aus dem Englischen "to lift" = heben, anheben). Dabei gibt es ganz verschiedene Techniken, vom Stirnlift bis zum Mittelgesichtslift, die je nach Ausgangssituation und Behandlungswunsch zum Einsatz kommen können. Der behandelnde Arzt klärt über die verschiedenen Möglichkeiten, aber auch Risiken der entsprechenden OP-Methode auf. Im Gegensatz zum klassischen Facelifting funktioniert das sogenannte Biolifting ganz ohne Skalpell. Es eignet sich vornehmlich für Menschen, deren Hautalterung nur leicht fortgeschritten ist.

Laserbehandlung

Unter dem Begriff Laserbehandlung werden ganz verschiedene Behandlungsmethoden zusammengefasst. Innerhalb der ästhetischen Dermatologie bzw. der Plastisch-Ästhetischen Medizin sind hiermit meist Verfahren zur Verbesserung des Hautbilds gemeint. Die Einsatzmöglichkeiten moderner Lasermodelle sind vielfältig: So kann die Behandlung beispielsweise zur allgemeinen Hautverjüngung, Glättung und Straffung eingesetzt werden. Eine andere Möglichkeit besteht in der Korrektur von Narben und Aknemalen. Und schließlich können auch Tätowierungen, Feuermale oder Pigmentflecken mit ausgewählter Lasertechnik behandelt werden. Welche Methode die geeignete ist, entscheidet der behandelnde Facharzt im persönlichen Gespräch.

Lidstraffung

Unter dem Begriff Lidkorrektur kennt die Plastische und Ästhetische Chirurgie verschiedene Eingriffe. Alle haben ein gemeinsames Behandlungsziel: Eine ästhetische Verbesserung der Lidpartie. Gewünscht wird die Lidkorrektur einerseits von Menschen, die zum Beispiel unter angeborenen Schlupflidern oder schlaffen Unterlider (umgangssprachlich "Tränensäcke") leiden. Andererseits kann die Lidkorrektur aber auch als optisch verjüngende Schönheitsoperation gewählt werden, die die Zeichen natürlicher Hautalterung in diesem Bereich entfernen soll. Je nach Ausgangssituation und Behandlungswunsch kommen unterschiedliche OP-Methoden in Betracht.