ANZEIGE: Home » News » Behandlung der Gynäkomastie

Behandlung der Gynäkomastie

Unter Gynäkomastie wird die Vergrößerung der Brustdrüse bei Männern verstanden. Sie kann nur an einer Brust oder an beiden Seiten auftreten. Viele Männer, die von Gynäkomastie betroffen sind, leiden darunter. Mit ihnen leidet oftmals auch das Selbstbewusstsein der betroffenen Männer. Viele trauen sich beispielsweise nicht, sich im Schwimmbad oder in der Sauna oben ohne zu zeigen. Für viele Männer sind die vergrößerten Brustdrüsen beim Mann unmännlich. Es werden unterschiedliche Formen und Ausprägungen der Gynäkomastie unterschieden. Neben natürlichen Formen der Gynäkomastie, können auch krankhafte Ausprägungen auftreten. Die richtige Behandlung von Gynäkomastie erfordert gemeinsam mit dem Arzt eine genaue Anamnese ihrer möglichen Ursachen. Hormonelle Ursachen sind oft die Gründe für eine Gynäkomastie bei Männern. Manche Medikamente können ebenfalls zur Vergrößerung der Brustdrüsen beim Mann führen. In wenigen Fällen kann die Gynäkomastie auch durch eine Brustkrebserkrankung ausgelöst werden. Auch testikuläre Ursachen können zur Gynäkomastie beitragen. Bei stark übergewichtigen Männern kann es durch vermehrte Fetteinlagerungen ebenfalls zu einer vergrößerten Brust kommen, die jedoch von der Gynäkomastie unterschieden werden muss und häufig als Pseudo-Gynäkomastie oder Lipomastie bezeichnet wird. Männer, bei denen sportliche Betätigungen nicht gegen die Gynäkomastie helfen, können den vergrößerten Brustdrüsen mithilfe eines operativen Eingriffs zu Leibe rücken. Im Rahmen des Eingriffs werden die vergrößerten Brustdrüsen verkleinert und die Brust dem Körper des Mannes angepasst. Der verkleinernde Eingriff wird meist unter Vollnarkose durchgeführt, ihr sollte eine ausführliche Beratung mit dem behandelnden Arzt vorangegangen sein. In diesem Beratungsgespräch wird der individuelle Behandlungsplan des Patienten sowie das weitere Vorgehen besprochen. Da die Gynäkomastie individuell unterschiedliche Ursachen haben kann, müssen vor einem Eingriff verschiedene Untersuchungen durchgeführt werden, um den Grund der Gynäkomastie des Patienten zu ermitteln, um ihm die bestmögliche Behandlung zuteil werden zu lassen.