Haarausfall

Arzt-Portrait

Herr Prof. Dr. med. Norbert Pallua

52074 Aachen
Premium-Mitglied
Behandlungen
Narbenkorrektur, Brustverkleinerung, Augenlaser, Anti-Aging…
Mitglied werden

Die Patienten finden Sie!

  • Kostenlosen Eintrag erstellen oder
  • Premium-Vorteile nutzen
Jetzt kostenloses
Arzt-Profil erstellen
Jetzt kostenloses
Klinik-Profil erstellen
oder

Haarausfall

Wird vom Haarausfall gesprochen, so muss zwischen dem tatsächlichen Ausfall des Kopfhaares und der Lichtung desselben unterschieden werden. Ein Ausfall der Haare von 70 bis 100 Stück pro Tag wird als normal angesehen und gilt als nicht behandlungsbedürftig. Die Grenzen hin zum Haarausfall sind aber nicht starr gesetzt. Es gibt verschiedene Arten des Haarausfalls.

Der androgenetische Haarausfall ist meist erblich bedingt und wird durch Androgene verursacht. Die Wachstumsphase der Haare wird dabei verkürzt. Die typischen Geheimratsecken oder die Stirnglatze werden dadurch verursacht.
Der kreisrunde Haarausfall wird durch Entzündungen hervorgerufen und kann in jedem Lebensalter vorkommen. Vor allem in den zwanziger und dreißiger Jahren sind die Menschen davon betroffen. Die Ursachen dafür sind noch nicht geklärt. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung.
Der diffuse Haarausfall zeigt sich durch einen Abfall der Haare vom gesamten Kopf, meist sind Frauen davon betroffen. Ursachen sind hormonelle Schwankungen, Eisenmangel, Stress, Erkrankungen der Schilddrüse oder Infektionen. Auch Medikamente kommen als Auslöser in Frage.
Weitere Formen sind der strahlenbedingte Haarausfall, der Haarausfall aufgrund mechanischer Belastung, Haarausfall im Alter oder die angeborene Haarlosigkeit.
Die Ursache des Haarausfalls kann zum Beispiel mit Hilfe eines Blutbildes herausgefunden werden.

Behandelt wird der Haarausfall auf verschiedene Art und Weise. Es werden Medikamente verabreicht und kosmetische Hilfsmittel angewendet. Der Besuch beim Hautarzt ist unabdingbar. Medikamente werden oral eingenommen oder direkt auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Mit den Medikamenten soll der Hormonstatus beeinflusst werden. So kann versucht werden, das Zuviel an Testosteron umzuwandeln, welches den Haarausfall verursacht. Ergänzend kann eine Reiztherapie angewendet werden.
Bei den meisten Produkten gilt aber, dass das Haar nur so lange wächst, wie auch das Medikament angewendet wird. Zudem sind die frei in der Apotheke verkäuflichen Mittel nicht oder kaum wirksam, in Tests sind 19 von 21 Mitteln durchgefallen.

 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos

 

Anrede*:
Vorname* / Name*:
Straße und Nr.*:
PLZ* / Ort*:
Land*:
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*: