Privatpraxis Dr. Jörg H. Widmann

Klinik-Portrait

Privatpraxis Dr. Jörg H. Widmann

Fachklinik
Behandlungsschwerpunkte
Ohrenkorrektur, Fettabsaugung, Schweissdrüsenabsaugung
Telefon(+49) 089 / 18908290
Arzt
Bayern Anschrift

Theatinerstraße 1
80333 München

Vertreten Sie diese Praxis/Klinik?

Beantragen Sie Ihre Zugangsdaten!

Zugangsdaten anfordern
< zurück zum Ergebnis

 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos

 

Anrede*:
Vorname* / Name*:
Straße und Nr.*:
PLZ* / Ort*:
Land*:
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*:


Profilübersicht

Behandlungsschwerpunkte

Ohrenkorrektur

Unter dem Begriff Ohrenkorrektur werden ganz verschiedene OP-Methoden zusammengefasst. Besonders häufig ist hiermit die sogenannte Otopexie, auch Ohrmuschelanlegeplastik gemeint. Diese wird zur Korrektur abstehender Ohren verwendet. Die Wahl der passenden Methode setzt eine genaue Diagnose voraus. So kann sowohl eine nicht genügend ausgeprägte Ohrfalte, aber auch ein zu stark ausgeprägter Knorpel Ursache für die abstehenden Ohren sein. Die operative Ohrkorrektur zielt daher auch auf die Behebung des Problems, was durch spezielle Schnitt- und Nahttechniken erreicht werden kann. Darüber hinaus wird die Ohrmuschel in die gewünschte Form gebracht.

Fettabsaugung

Die Liposuction, so der medizinische Fachausdruck, ist vielen Menschen nur als Fettabsaugung bekannt. Gemeint ist damit ein Verfahren, bei dem überschüssige Fettzellen mit einer Spezialkanüle aus dem Gewebe entfernt werden. Besonders häufig geschieht dies an den typischen Problemzonen wie Hüfte, Gesäß, Oberschenkel oder Bauch. Neue Verfahren ermöglichen eine zielgenaue Fettabsaugung, die darüber hinaus auch zum Beispiel am Kinn oder an den Oberarmen zum Einsatz kommen kann. Als Ersatz für eine Gewichtsabnahme ist dieser Eingriff übrigens nicht geeignet: Insgesamt kann nur eine relativ geringe Menge Fettgewebe entnommen werden. Somit kommt die Fettabsaugung primär bei Menschen zum Einsatz, die lediglich einzelne Körperpartien modellieren lassen möchten.

Schweissdrüsenabsaugung

Die Schweißdrüsenabsaugung wird von Patientinnen und Patienten gewünscht, die unter sehr starker Schweißbildung (Hyperhidrose) unter den Achseln leiden. Dabei werden die betroffenen Schweißdrüsen ähnlich wie bei der Liposuction abgesaugt. Die angewandte Methode (Tumeszenz-Technik) kommt auch bei der Fettabsaugung zum Einsatz, sie kann ohne Narkose durchgeführt werden. Für die Betroffenen bringt die Schweißdrüsenabsaugung meist schnell die gewünschte und häufig lang ersehnte Linderung. Voraussetzung für eine Behandlung ist jedoch, dass alle in Frage kommenden Ursachen für die Hyperhidrose fachärztlich abgeklärt sind. Häufig werden zuvor andere Therapiemöglichkeiten probiert.