Zahnkrone

Arzt-Portrait

Herr Prof. Dr. med. Norbert Pallua

52074 Aachen
Premium-Mitglied
Behandlungen
Bauchstraffung, Ohrenkorrektur, Wadenkorrektur, Brustverkleinerung…
Mitglied werden

Die Patienten finden Sie!

  • Kostenlosen Eintrag erstellen oder
  • Premium-Vorteile nutzen
Jetzt kostenloses
Arzt-Profil erstellen
Jetzt kostenloses
Klinik-Profil erstellen
oder

Zahnkrone

Unterschieden wird zwischen der künstlichen und der natürlichen Zahnkrone. Bei letzterer ist es die Zahnwurzel, die die Krone trägt. Der Name Krone rührt daher, dass dieser Teil des Zahns in seinem Aussehen durch die vielen Höcker und Ausbuchtungen einer königlichen Krone ähnlich sieht.

Muss eine künstliche Zahnkrone aufgesetzt werden, so wird die natürliche Zahnkrone zuerst einmal präpariert. Das bedeutet, sie wird bis etwa einen Millimeter unterhalb des Zahnfleischsaumes zylindrisch oder leicht konisch beschliffen. Nun wird am Zahnhals eine hohlkegelförmige Stufe angelegt. Auch die Kaufläche und die Schneidekanten müssen beschliffen werden. Nun wird der Zahnstumpf mit einer Gipsmasse abgeformt. Auf dieser Basis ist es dem Zahntechniker möglich, ein Arbeitsmodell zu erstellen. Auf diesem kann er dann im Folgenden die Krone anfertigen.

Für das Aufsetzen einer künstlichen Zahnkrone ist ein natürlicher Zahnstumpf nicht Voraussetzung, möglich ist das Aufbringen auch auf Stiften oder Implantaten.

Für eine künstliche Krone kommen verschiedene Materialien in Betracht. Die metallbasierte Krone wird aus Titan, Gold oder eine Nichtedelmetalllegierung hergestellt. Diese Kronen werden als teilverblendete, vollverblendete oder unverblendete Kronen hergestellt. Zum Verblenden werden Composite oder Keramik eingesetzt. Keramik hat gegenüber Kunststoff den Vorteil, dass die Farbstabilität besser gegeben ist und dass die Krone zu einem gewissen Maß resistent ist gegen Abrasion. Diese enorme Härte bringt jedoch auch den Nachteil mit, dass ein natürliches Einschleifen der Krone kaum möglich ist. Die gegenüberliegenden Zähne werden stärker als üblich beansprucht. Beschwerden am Kiefergelenk können die Folge sein.

Kronen auf Galvano-Gold-Basis werden zahnfarben verblendet und sind sehr gut verträglich. Sie bringen eine gute Passgenauigkeit mit. Allerdings sind sie gegenüber Fehlern in der Verarbeitung sehr anfällig.

Die Vollkeramik-Kronen sitzen auf einem Keramikkern, statt auf dem üblichen Metallgerüst. Der Kern wird überbrannt. Diese Art von Kronen ist sehr gut verträglich und erfüllt auch hohe Ansprüche an die Ästhetik.

Verblendkronen besitzen eine geringere Wärmeleitfähigkeit, als Vollgusskronen.

 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos

 

Anrede*:
Vorname* / Name*:
Straße und Nr.*:
PLZ* / Ort*:
Land*:
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*: