Infiltrationsanästhesie

Arzt-Portrait

Herr Prof. Dr. med. Norbert Pallua

52074 Aachen
Premium-Mitglied
Behandlungen
Bauchnabelkorrektur, Gynäkomastie-Operation, Oberarmstraffung, Brustvergrösserung…
Mitglied werden

Die Patienten finden Sie!

  • Kostenlosen Eintrag erstellen oder
  • Premium-Vorteile nutzen
Jetzt kostenloses
Arzt-Profil erstellen
Jetzt kostenloses
Klinik-Profil erstellen
oder

Infiltrationsanästhesie

Die Infiltrationsanästhesie wird als Möglichkeit der örtlichen Betäubung eingesetzt und kommt vor allem in der Zahnmedizin und bei kleineren plastisch-chirurgischen Eingriffen zum Einsatz. Die Infiltrationsanästhesie ist auch dann geeignet, wenn keine Vollnarkose gewünscht ist oder das Risiko einer solchen Narkose zu hoch wäre. Der Schmerz wird bei der Infiltrationsanästhesie nur lokal ausgeschaltet, das Bewusstsein bleibt vollständig erhalten. Die injizierten Wirkstoffe sind in der Lage, die betreffenden Nervenbahnen, die für die Weiterleitung des Schmerzes zuständig wären, für eine bestimmte Zeit auszuschalten. Die Schmerzimpulse werden so nicht weitergeleitet und der Patient ist für die Dauer der Infiltrationsanästhesie beschwerdefrei. Doch nicht nur die Ausschaltung von Schmerzen ist möglich, auch temporäre Lähmungen können auftreten. Diese verschwinden in dem Maße, wie die Wirkung der Infiltrationsanästhesie nachlässt.

Das Betäubungsmittel, das bei der Infiltrationsanästhesie zum Einsatz kommt, wird großflächig in das Gewebe injiziert, so dass Nervenbahnen ebenfalls weiträumig ausgeschaltet werden können. Für den operativen Eingriff bedeutet das Schmerzfreiheit für den Patienten. Nachteilig ist dabei aber, dass die Wirkung nur dann erreicht werden kann, wenn eine große Menge des Betäubungsmittels gespritzt wird, was nicht eben die Verträglichkeit fördert.

Häufig wird die Infiltrationsanästhesie im Rahmen einer Fettabsaugung durchgeführt, hier wird das Mittel in die wässrige Lösung, die anschließend in großer Menge zum Aufschwemmen des Gewebes injiziert wird, gegeben. Der Patient ist damit nicht gänzlich schmerzfrei, aber doch deutlich unempfindlicher.

Inzwischen sind es vor allem die Plastischen Chirurgen, die bei ihren Eingriffen auf die Infiltrationsanästhesie setzen. Sie bringt einige Vorteil mit. Sie ist weniger belastend für den gesamten Organismus und wird schneller wieder vom Körper abgebaut. Der Patient kann so häufig ambulant behandelt werden, was ansonsten nicht möglich gewesen wäre. Zumindest kann der Aufenthalt in der Klinik in der Regel verkürzt werden. Die schnellere Regeneration ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl der Betäubungsform und hier spricht einiges für die Infiltrationsanästhesie.

 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos

 

Anrede*:
Vorname* / Name*:
Straße und Nr.*:
PLZ* / Ort*:
Land*:
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*: