Gemeinschaftspraxis und Tagesklinik Dr. Frank

Klinik-Portrait

Gemeinschaftspraxis und Tagesklinik Dr. Frank

Fachklinik
Behandlungsschwerpunkte
Facelifting, Biofacelifting, Narbenkorrektur, Oberschenkelstraffung
Telefon(+49) 0351 / 79565660
Arzt
Sachsen Anschrift

Meißner Straße 49c
01445 Radebul

Vertreten Sie diese Praxis/Klinik?

Beantragen Sie Ihre Zugangsdaten!

Zugangsdaten anfordern
< zurück zum Ergebnis

 

Lassen Sie sich von einem ModernBeauty-Arzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • ModernBeauty ist ein unabhängiges Service-Portal und nicht an bestimmte Ärzte oder Kliniken gebunden
  • Wir haben bundesweit über 60 Spezialisten und renommierte Chirurgen für alle Schönheitsoperationen unter Vertrag
  • Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie besten Arztes
  • Unsere Arzt-Empfehlungen an Sie erfolgen ausschließlich aufgrund der Qualifikation des Arztes für Ihre Wunschbehandlung
  • ModernBeauty garantiert Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis
  • Alle Ärzte sind nachweislich qualifiziert und zu permanenter Aus- und Fortbildung verpflichtet
  • ModernBeauty-Ärzte garantieren eine umfassende, persönliche Betreuung inkl. Nachsorge und Patienten-Feedback
  • Unser Service ist für Sie absolut kostenlos

 

Anrede*:
Vorname* / Name*:
Straße und Nr.*:
PLZ* / Ort*:
Land*:
Wunschtermin und Behandlung:.
Telefon* / E-Mail*:


Profilübersicht

Allgemeine Informationen

Gemeinschaftspraxis und Tagesklinik Dr. Frank ist eine Fachklinik mit Sitz in Radebul.

Gemeinschaftspraxis und Tagesklinik Dr. Frank führt folgende Operationen/Behandlungen durch: Bauchstraffungen, Gesäßstraffungen, Haartransplantationen, Narbenkorrekturen, Bruststraffungen, Gynäkomastie-Operationen, Fettabsaugungen, Oberschenkelstraffungen, Brustverkleinerungen, Hohlwarzen, Schlupfwarzen, Lidstraffungen, Oberarmstraffungen, Brustvergrösserungen und Facelifting, Biofacelifting.

Behandlungsschwerpunkte

Facelifting, Biofacelifting

Als Facelifting ist ein Eingriff innerhalb der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bekannt. Gemeint ist hiermit eine Operation, bei der die Gesichtshaut gestrafft und somit optisch angehoben wird (aus dem Englischen "to lift" = heben, anheben). Dabei gibt es ganz verschiedene Techniken, vom Stirnlift bis zum Mittelgesichtslift, die je nach Ausgangssituation und Behandlungswunsch zum Einsatz kommen können. Der behandelnde Arzt klärt über die verschiedenen Möglichkeiten, aber auch Risiken der entsprechenden OP-Methode auf. Im Gegensatz zum klassischen Facelifting funktioniert das sogenannte Biolifting ganz ohne Skalpell. Es eignet sich vornehmlich für Menschen, deren Hautalterung nur leicht fortgeschritten ist.

Narbenkorrektur

Als Narbenkorrektur werden ganz verschiedene Methoden bezeichnet, die allesamt eine ästhetische Verbesserung deutlich sichtbarer Narben versprechen. Welche Methode die passende ist, hängt nicht zuletzt von Art und auch Umfang der Narben ab. Zur Behandlung der oberen Hautschichten kann beispielsweise eine Dermabrasion (mechanische Hautabschleifung) durchgeführt werden. Darüber hinaus können auch moderne Lasermethoden den gewünschten Erfolg bringen. Um großflächige, stark wuchernde oder wulstige Narben zu entfernen, bedarf es jedoch nicht selten eines chirurgischen Eingriffs. Dabei wird die Narbe mittels einer speziellen Schnitt-Technik entfernt und die Haut neu zusammengesetzt.

Oberschenkelstraffung

Die Oberschenkel-Straffung ist eine Operation innerhalb der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Hierbei werden überschüssige Haut sowie gegebenenfalls auch Fettgewebe über einen chirurgischen Schnitt entnommen. Anschließend werden diese Schnitte wieder vernäht, wobei die Haut deutlich geglättet und gestrafft werden kann. Nach Möglichkeit sollen die Einschnitte unauffällig an der Innenseite verlaufen, größere Hautareale können jedoch häufig nur mit einem relativ langen Einschnitt gestrafft werden. Bei Bedarf kann die Oberschenkelstraffung mit anderen Korrekturen wie einer Fettabsaugung (Liposuction) oder einer Bauchstraffung kombiniert werden. Der Eingriff erfolgt aus ästhetischen Gründen und ausschließlich unter Vollnarkose.